Willkommen

Als eingefleischter Sohn des grenznahen Bergbaustädtchens Hückelhoven im westlichsten Kreis Deutschlands sind Jörg Lengersdorf sowohl Grenzgänge als auch tiefes Schürfen von frühester Kindheit an vertraut.
Zahlreiche Niederlagen im Sportunterricht der Grundschule zwingen ihn schon früh dazu, seine Erfolge auf anderen Gebieten zu suchen. Schärfste Waffe im Kampf gegen die ruheverwöhnten Nachbarn wird seine Geige, auf der er ab dem siebten Lebensjahr im elterlichen Wohngebiet das akustische Territorium markiert.
Nach ersten geigenden Auftritten beim lokalen Schwimmverein und im Verwandtenkreis beschließt Jörg Lengersdorf im Alter von 8 Jahren, Berufsmusiker zu werden.
Mit 16 wird er Jungstudent an der Musikhochschule Köln und setzt seine Ausbildung anschließend in Utrecht, Prag und Berlin fort. Mit 23 ist er ausgebildeter Geiger und findet in Meistern wie Sandor Vegh, Charles Andre Linale, Ana Chumachenco, Eberhard Feltz oder Boris Pergamenshikow erfahrene Mentoren für seine nunmehr große Leidenschaft, die…

mehr